HPM – Digitalisierung von A bis Z

PIM-Evaluation, Datenmodellierung, E-Commerce Systemauswahl und Implementierung, Content- und Suchmaschinen-Marketing. Wir haben HPM an vielen Stellen ihres Vertriebsprozesses als Berater zur Seite gestanden - und bei Bedarf auch die Ärmel hochgekrempelt.
HPM_logo

Alexander Steireif hat uns in unterschiedlichsten Projekten und Projektphasen entlang unserer digitalen Wertschöpfungskette kompetent unterstützt. Eine solide Strategie und verlässliche operative Begleitung gingen dabei immer Hand in Hand. Gerade wegen dieser Komplexität bin ich sehr froh, dass er und sein Team unsere Ziele auch als Ganzes permanent im Auge behalten haben.

Jan Kern, IT-Leiter HPM Service und Verwaltung GmbH

Über den Kunden

Die Handwerksgruppe Philip Mecklenburg (HPM), das sind erstklassige und lokal verankerte Betriebe in ganz Deutschland. Das 1989 gegründete Firmennetzwerk ist in den vier Geschäftsbereichen Maler Fassade Ausbau, Haus- und Elektrotechnik, Fenster und Fassade sowie Gebäudedienste aktiv. Mittlerweile umfasst die Unternehmensgruppe 124 Tochterunternehmen an bundesweit 65 Standorten – und wächst permanent weiter. Den nötigen Rahmen dazu schafft die HPM Service und Verwaltung GmbH, die mit 70 Mitarbeitern die Tochterunternehmen beim Rechnungswesen, der Personalverwaltung, Controlling, Immobilienverwaltung, Marketing und Kommunikation, IT-Systemmanagement oder dem strategischen Einkauf unterstützt.

HPM verfolgt das Ziel, Umsatz und Ertrag bis 2025 nochmals zu verdoppeln. Ein ehrgeiziges Ziel, für dessen Erreichen alle Unternehmensbereiche die eigene Leistungsfähigkeit nochmals steigern müssen.

Ziel des Kunden

Dazu will HPM die eigenen Vertriebsprozesse und vertriebsunterstützenden Geschäftsabläufe kontinuierlich weiterentwickeln und auf ein digitales Level heben. Dabei geht es im Einzelnen um Themen wie Kostenersparnis und Effizienzsteigerung bei der Beschaffung von Materialien für die Handwerksunternehmen, die Dokumentation von Arbeitsfortschritten und investierten Zeiten auf Baustellen oder die Verbesserung der Sichtbarkeit im Web und eine Steigerung der Kundenanfragen bei den Tochterunternehmen.

Besondere Herausforderungen

  • Dynamik: Im Verlauf des Zusammenarbeit mussten, konnten und durften wir vielfältige weitere Wünsche und Anforderungen aufnehmen und kanalisieren.
  • Ziele: Beim Start der Zusammenarbeit waren noch keine präzisen Ziele definiert (als Bestandteil einer übergeordneten Strategie und entsprechend dem SMART-Ansatz).
  • Know-how: Noch keine Erfahrung mit Digitalprojekten im Vertriebskontext. Einkauf, Akquise und Marketing wurden weitestgehend analog gedacht.
  • Projektmanagement: Es gab eine Vielzahl von Herangehensweisen in den diversen Fachabteilungen und keine einheitliche Erfahrung mit PM-Tools.

 

Leistung für HPM

Wir haben den Kunden in folgenden Bereichen unterstützt

  • Anforderungsmanagement und Auswahl von Implementierungspartnern für die Einkaufsplattform
  • Anforderungsmanagement und Auswahl von Lösungsanbietern im Bereich PIM
  • Anforderungsmanagement Produktivitäts-Apps Bau
  • Projektmanagement (Aufbau & Begleitung) für alle drei Bereiche sowie Dokumentation und Qualitätssicherung
  • Analyse Status Quo und Chancen im Online-Marketing
  • Entwicklung von Marketingkonzepten für Sichtbarkeit und Leadgenerierung
  • Pitchmanagement für Online Marketing Agenturen
  • Unterstützung bei Entwicklung und operativer Umsetzung einer SEA-Strategie
  • SEO-/Content-/SEA-Workshops und Einzelcoachings sowie Schulung zu Controlling, Tools und Umsetzung.

 

Projektablauf

Der Einstieg in die digitalen Vertriebsthemen bei HPM erfolgte über das Anforderungsmanagement für den Aufbau einer Einkaufsplattform. Bei der Analyse der Anforderungen und internen Prozesse wurde deutlich, dass eine zentrale Lösung für das Produktdatenmanagement die Effizienz zu einem sinnvollen Kosten/Nutzen-Verhältnis weiter steigern würde.

System- und Anbieterauswahl

Sowohl bei der Einkaufsplattform wie auch beim Thema PIM unterstützten wir HPM bei der System- und Anbieterevaluation und sorgten für eine sichere, transparente Entscheidungsfindung.

Baustellen-App

Parallel dazu entwickelten wir mit dem Kunden die technischen und businessseitigen Anforderungen von Produktivität-Apps im Baustellen-Betrieb (revisionssichere Baudokumentation und Zeiterfassung) und sorgten für eine reibungslose Einführung.

Onlinemarketing

Etwas anders gelagert war das Aufgabenspektrum im Marketing. Hier ging es einerseits um die Entwicklung von Strategieansätzen und die Evaluation von Vermarktungs- und Leadgenerierungsmöglichkeiten für die Handwerksgruppe im Allgemeinen sowie die Tochterunternehmen im Speziellen. Die Unternehmensorganisation und die teils  starke regionale Konzentration einzelner Gewerke stellte dabei eine besondere Herausforderung dar.

Andererseits war es das Ziel der HPM mit den vorhandenen Ressourcen bereits erste Online-Marketing Erfahrung zu sammeln und zielführend für erste Pilotprojekte weiterzuentwickeln. Der Aufbau von theoretischem Wissen und praktischer Erfahrung in den Bereichen Suchmaschinen-, Content-Marketing und Leadgenerierung war daher eine unserer Top-Prioritäten.

Mit intensiven Workshops, Einzelcoachings und schnellen Feedback-Gesprächen zu Detailfragen haben wir das Marketing-Team von HPM auf Erfolgskurs gebracht.

Ergebnisse / Result

Ergebnisse

1. Die Tochterunternehmen der HPM können nun Material kosteneffizient und einfach direkt über eine zentrale Beschaffungsplattform beziehen. Die Integration eines PIM-Systems steht in den Startlöchern und wird den Aufwand der Produktdatenpflege weiter verringern. Der zentrale Einkauf spart dank unserer Hilfe annähernd 50 Prozent Arbeitszeit und fehlerhafte Materialbestellungen durch analoge Prozesse gehören fast der Vergangenheit an.

2. Durch die Apps können HPM bzw. die Handwerksbetriebe wiederum Rechnungsstellung, Abnahme und Dokumentationswesen schneller und sicherer durchführen. Der allgemeine Bearbeitungsaufwand sowie der Abstimmungsbedarf bei Reklamationen sind nun deutlich niedriger.

Wo früher etliche Telefonate, Mails und viel Handarbeit wertvolle Zeit in den unterschiedlichsten Unternehmensbereichen verschlungen haben, ist durch die Digitalisierung bereits heute der Aufwand radikal gesunken – und wird weiter sinken. Der Break-Even wird so nach ca. 1,5 Jahren erreicht. Die Vorteile hat HPM schon heute.

3. Die Marketing-Abteilung verfügt nun über das nötige Wissen und Erfahrung, um eigenständig ihre Webseiten SEO-affin zu strukturieren und Inhalte entsprechend zu verfassen. Gleiches gilt für den erfolgreichen Einsatz von Google Ads sowie die zielführende Auswertung von Google Analytics Daten. Damit ist die Basis für eine eigene Online-Marketing Strategie geschaffen.