Persionalisierung: Einer der wichtigsten Hebel im eCommerce

Auf der Suche nach einem neuen Pullover läufst du durchs Einkaufszentrum. Von weitem fällt dir das Schaufenster eines Modegeschäfts ins Auge, das vielversprechend aussieht. Du willst hier und heute den Pullover kaufen und beginnst freudig, das Sortiment zu erkunden.

Plötzlich kommt eine Verkäuferin um die Ecke und bietet dir, ohne dich zu fragen aber mit strahlendem Lächeln, einen pinkfarbenen Bikini zum Kauf an – auch noch im Preis reduziert. Wie reagierst du? Wirst du zuschlagen und die „Werbung“ der Verkäuferin belohnen? Nein! Dir wurde, fast schon am Ende der Customer Journey, das komplett falsche Produkt angeboten. Aus diesem Grund wirst du vermutlich gar nichts kaufen und das Geschäft wieder verlassen. Denn wer dich so schlecht einschätzt, der kann dir sicher nicht weiterhelfen.