Am Newsletter anmelden

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Top Beiträge

B2B E-Commerce 27.07.2021 7 Min. Lesezeit

5 Gründe warum sich Shopsystem-Anbieter mit Auswahlprozessen und Pitches schwer tun

Zu welchem System sollen Sie letztendlich greifen, um Ihre E-Commerce Vorstellungen zu realisieren? Was sind die ...

E-Commerce News 23.07.2021 7 Min. Lesezeit

Die eigene E-Commerce Plattform – Aufgaben, Funktionen & erste Schritte

Immer mehr Unternehmen, speziell im B2B-Bereich, drängen auf eigene E-Commerce Plattformen. Die Spanne was diese ...

Nie mehr E-Commerce News verpassen – Jetzt abonnieren!

11 Tipps für Ihren Start in den E-Commerce: Produktwissen ist Trumpf

2 Min. Lesezeit Alexander Steireif 08.09.2018
11 Tipps für mehr Erfolg im E-Commerce

Im E-Commerce gibt es viele Dinge zu beachten, speziell wenn Sie neu mit einem Online-Shop (durch)starten. Um den Einstieg zu erleichtern möchte ich Ihnen mit 11 Tipps & Tricks zu verschiedensten Themen weiterhelfen. Heute geht es um das Produktwissen. Weitere Tipps erhalten Sie in meinem kostenlosen E-Book 77 Tipps für mehr Erfolg im Onlinehandel.

Produktwissen und -kompetenz entscheidet

Wenn Sie im E-Commerce langfristig erfolgreich sein möchten, benötigen Sie als solide Basis eine sehr hohe Produktkompetenz. Denn nur wenn Sie sich wie ein Profi in Ihren Produkten auskennen, haben Sie das nötige Wissen, um Ihre Produkte erfolgreich zu erklären, zu vermarkten und zu verkaufen!

Es gibt immer mehr Unternehmen, die einfach „irgendetwas“ online verkaufen möchten (Stichwort Goldrausch Gedanke). Diese Unternehmen vertreiben dann Produkte, die sie selbst nicht verstehen oder gut finden. Fehlende Produktkompetenz führt jedoch schon bei der Beschaffung der Ware zu Problemen. Wenn Sie sich in der Branche und bei den Artikeln nicht auskennen, laufen Sie Gefahr, diese zu unattraktiven Konditionen zu beschaffen. Zudem ist die qualitative Prüfung anschließend ein Problem, denn hierfür benötigen Sie sehr viel Erfahrung. Auch brauchen Sie langfristig ein Gespür für den Markt. Welche Produkte werden im nächsten Jahr nachgefragt, welche Hersteller werden besonders erfolgreich und populär sein etc.

Verkaufen Sie nur Produkte, die Sie gut kennen

Vertreiben Sie daher ausschließlich Produkte, mit denen Sie sich hervorragend auskennen und die Sie zudem aus Überzeugung verkaufen können. Im Zweifelsfall schränken Sie das Produktsortiment lieber ein. Verkaufen Sie besser zu wenige Produkte richtig gut, als zu viele völlig lieblos. Nur dann werden Sie gegenüber Ihren Kunden ein entsprechendes Auftreten haben, welches von Erfolg gekrönt sein wird.

[optin-monster slug='v5cwjbwbeekham2l6keg']

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.