Am Newsletter anmelden

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Top Beiträge

Shopify – Das Magento der Zukunft?

B2B E-Commerce 16.10.20196 Min. Lesezeit

Shopify – Das Magento der Zukunft?

Ich mache kein Geheimnis daraus: Ich bin großer Magento Fan und habe in der Vergangenheit einen großen Bogen um ...

Vertrieb – Jeder macht es, keiner richtig

Digitalisierung und Wandel 10.10.20197 Min. Lesezeit

Vertrieb – Jeder macht es, keiner richtig

Zugegeben, der Titel ist provokativ. Bei der Alexander Steireif GmbH sitzen wir eben auf einem hohen Roß und sehen ...

Nie mehr E-Commerce News verpassen – Jetzt abonnieren!

Magento Requirements – Technik trifft auf Business

Magento Commerce 5 Min. Lesezeit Alexander Steireif 23.07.2019

Requirements Engineering

Liebäugeln Sie in Ihrem Unternehmen mit dem Einsatz von Magento? Beispielsweise für Ihren neu zu entwickelnden Online-Shop oder Ihre E-Commerce Plattform? Magento zählt zwar zu den weltweit populärsten Webshop-Lösungen, allerdings sind Magento-Projekte in der Regel sehr komplex, herausfordernd und kostenintensiv. Auch stellt das System bestimmte Anforderungen an den Nutzer bzw. das Unternehmen. Vorausgesetzt, Sie haben Ihre Hausaufgaben im Bereich des Anforderungsmanagements gemacht und Magento kommt als potentielle Webshop-Lösung in Betracht, müssen Sie also schauen, welche Voraussetzungen Sie bzw. Ihr Unternehmen bei der Einführung einer Magento E-Commerce Lösung erfüllen müssen. Das erfahren Sie in diesem Beitrag zu Magento Requirements.

Ob Sie mit der Shopsoftware grundsätzlich auf das richtige Pferd setzen, dazu gebe ich im Beitrag: Magento – Enterprise Lösung oder eierlegende Wollmilchsau? einen umfangreichen Überblick.

Magento Requirements – Technologie

Lassen Sie mich mit dem einfacheren Teil starten. Die Basis von Magento bilden die Technologien MySQL, PHP und JavaScript. Dementsprechend fühlt sich Magento vor allem in einer LAMP-Umbegung wohl. LAMP steht für Linux, Apache, MySQL und PHP. Diese ursprüngliche Definition ist mittlerweile etwas aufgeweicht, da Magento auch den Webserver nginx unterstützt.

Damit Sie Magento in Ihrer Infrastruktur technisch sauber betreiben können, müssen Sie folgende Technologien unterstützen:

  • Apache 2.2 oder Apache 2.4
  • nginx 1.x
  • MySQL 5.6 oder MySQL 5.7
  • PHP 7.1.3 oder PHP 7.2.0
  • Zusätzlich zu PHP werden verschiedene PHP Extensions bzw. System-Tools benötigt (Mehr erfahren)

Rein technologisch befindet man sich bei Magento damit im klassischen Web-Umfeld und im Bereich von Technologien, die auch bei populären Systemen wie WordPress, TYPO3 oder auch Shopware zum Einsatz kommen. Von der Kostenseite betrachtet, befindet sich Magento dabei in einem „günstigen“ Umfeld. Entwicklungsleistungen auf Basis von Technologien wie Java oder ASP.net sind wesentlich teurer, aber auch der gesamte Administrationsaufwand ist kostenintensiver.

Wie man einen Magento-Shop hostet

Das Hosting eines Magento-Systems hängt immer von den jeweiligen Anforderungen des Projekts ab. Ausfallsicherheit, Redundanz, angestrebte Performance etc. spielen eine maßgebliche Rolle bei der Konzeption und dem Setup einer Hosting-Umgebung. Aufgrund des LAMP Technologie-Stacks ist Magento per se recht anspruchslos. In der Theorie lassen sich auf einem Linux-System sowohl MySQL-Datenbankserver wie auch ein Apache Server mühelos installieren und der Betrieb einer Magento Instanz verursacht keine Probleme.

In der Praxis kommen bei E-Commerce Projekten jedoch häufig eher vielschichtige Setups in Frage, da vor allem das Thema Ausfallsicherheit eine wichtige Rolle spielt.

Magento Hostingw
Beispielhafter Aufbau eines Multi-Instance-Setups für Magento auf Basis von Azure

Wie Sie am oben aufgeführten Schaubild beispielhaft sehen können, kann eine Hosting Infrastruktur für Magento recht komplex sein. Folgende Erfahrungswerte habe ich selbst bei der Konzeption von verschiedensten Setups gesammelt:

  • Magento sollte idealerweise bei Amazon AWS oder Microsoft Azure gehostet werden, da die beiden Cloud-Dienste sehr gut skalieren
  • Neben einem Produktivsystem muss zwingend ein Staging- und Entwicklungs-System bereitgestellt werden
  • Produktiv, Staging und Entwicklung sollten, auch wenn dies kostenintensiv ist, die selbe Architektur besitzen
  • Ausfallsicherheit ist ein wichtiges Thema, daher sollten Systeme redundant vorhanden sein
  • Dienste sollten gekapselt und auf verschiedene Server verteilt werden, beispielsweise einen eigenen Server für MySQL, einen eigenen Server für Redis etc.

Aufgrund der großen Komplexität und der Vielzahl an Möglichkeiten müssen Sie aber das passende Setup immer individuell anhand Ihrer Anforderungen entwickeln.

Welche Anforderungen das Business erfüllen muss

Wie eingangs erwähnt, sind die technischen Magento Requirements überschaubar. Es werden primär weit verbreitete Technologien eingesetzt, weswegen deren Bereitstellung in der Regel kein Hexenwerk ist. Auch das Hosting einer Magento-Applikation dürfte Sie bzw. Ihre Dienstleister nicht ins Schwitzen bringen, denn auch hierbei halten sich die Anforderungen in der Regel in Grenzen.

Ein wichtiger Aspekt, der in E-Commerce Projekten jedoch häufig unterschätzt wird, sind die „weichen“ Anforderungen. Weiche Anforderungen sind diejenigen, die Ihr Unternehmen selbst erfüllen muss und welche primär nichts mit der Technologie zu tun haben. Denn ein Magento-Projekt wird nicht automatisch ein Erfolg, nur weil Sie die passende Hosting-Umgebung haben.

Wenn Sie in Ihrem Unternehmen Magento einführen möchten, achten Sie dabei speziell auf folgende Punkte:

  • Stellen Sie intern einen E-Commerce Manager ein, der sich mit der Magento E-Commerce Lösung auskennt
  • Idealerweise verfügt diese Person über eine Zertifizierung als Magento 2 Certified Solution Specialist
  • Nutzer des Magento-Systems müssen zwangsläufig über ein Vorab-Training verfügen, da Magento zu komplex ist
  • Vor der Einführung sollten alle Verantwortlichen einen Magento Crash-Kurs zwecks Funktionen / Möglichkeiten absolviert haben
  • Magento muss als komplexe und mächtige Software betrachtet werden – ähnlich wie es Unternehmen mit einem SAP-System oder Lösung von Oracle tun

Gerade die Erfahrung der Mitarbeiter nimmt einen besonders hohen Stellenwert ein, denn es handelt sich nicht um eine Lösung, in die man sich mal schnell einarbeitet. Ein Training-on-the-job ist so gut wie unmöglich.

Und zu guter Letzt: Bestehende Software & Systeme

Abschließend möchte ich noch auf bestehende IT-Systeme und Software-Lösungen eingehen. Denn vermutlich verfügt Ihr Unternehmen bereits über ein ERP-System oder eine PIM-Lösung. Magento selbst ist von Haus aus in der Lage, alle eCommerce-spezifischen Prozesse komplett innerhalb der eigenen Lösung abzubilden.

Magento Integration
Beispielhafte Darstellung der Integration von Magento in eine bestehende Systemlandschaft

Das bedeutet, dass von der Annahme der Bestellung über die Bearbeitung bis hin zur Faktura und den Zahlungsprozessen alles von Haus aus in Magento integriert ist. Auch ein Produktdaten-Management ist in Magento möglich. In der Theorie benötigen Sie daher keine angrenzen Software-Lösungen und könnten Magento als autarke Insel betreiben – und dennoch alle Prozesse abbilden.

In der Praxis wird jedoch Magento stark in die Infrastruktur eines Unternehmens integriert sein. Dank der vorhandenen Schnittstellen ist dies auch kein generelles Problem, weswegen Sie die Webshop-Software schmerzfrei an PIM, CRM oder ERP anbinden können. Dennoch müssen Sie mit einem gewissen Aufwand rechnen, auch abhängig davon, wie weit sich die Datenmodellierung in den bestehenden Systemen von allgemeinen Standards unterscheidet. Ob Sie eine autarke Insellösung aufbauen, oder die Lösung in Ihre Unternehmensinfrastruktur integrieren, können und müssen Sie selbst entscheiden.

Fazit – Auf diese Voraussetzungen kommt es an

Rein aus der technischen Brille betrachtet, ist Magento nicht anspruchsvoll, da konsequent auf Mainstream Technologien gesetzt wird. Das ermöglicht Ihnen einerseits auf viele Entwickler und Partner zurückzugreifen und andererseits hierbei die Kosten, zumindest im Vergleich zu anderen Technologien, im Rahmen zu halten.

Dennoch erfordert Magento bei der Einführung gewisse Grundvoraussetzungen, die aber primär das Business betreffen. Die Beauftragung eines E-Commerce Managers mit genügend Magento Know-how ist keine Option, sondern ein Muss. In vielen Unternehmen, das zeigt meine Erfahrung aus den letzten 10 Jahren, wird die Einführung einer Magento-Lösung jedoch viel zu häufig auf die leichte Schulter genommen. Man unterschätzt die Komplexität des Systems im Betrieb bzw. der Administration und hat eher einfache Anwendungen wie ein WordPress-CMS im Hinterkopf. Das ist Magento aber nicht – Magento ist eine sehr anspruchsvolle Lösung, die entsprechend geschultes Personal beim Nutzer notwendig macht.

Unterschätzen Sie Magento also nicht und sorgen Sie dafür, dass vor allem die „weichen Voraussetzungen“ in Ihrem Unternehmen erfüllt werden.

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.